Der neue Mercedes-AMG G 63* 2018 – Stronger than time

In der vielseitigen Welt der Automobile werden Fahrzeuge üblicherweise mit ihren direkten Konkurrenten verglichen. Limousinen mit Limousinen, Kompaktwagen mit Kompaktwagen und so weiter. Doch was tun, wenn überhaupt kein vergleichbares Fahrzeug existiert? Dann erfreut man sich am besten einfach der Faszination. Der neue G 63 ist – wie auch seine Vorgänger – genau so ein Fall. In Zeiten, in denen eigentlich so ziemlich alles existiert, hat er es geschafft, sich in der neuesten Auflage neu zu erfinden, seine klassische Linie beizubehalten und trotz aller Änderungen immer noch das selbe, einmalige Fahrzeug zu bleiben.

Neuer V8-Motor für den Mercedes-AMG G 63

Die wohl größte Neuerung findet sich unter der Haube. Dort schlägt ab sofort ein neues Herz – die Mercedes-AMG Allzweckwaffe, der 4,0 Liter V8-Biturbo-Motor, schickt 585 PS und 850 Newtonmeter über das neue 9-Gang-Automatikgetriebe AMG SPEEDSHIFT TCT 9G an alle vier Räder. Damit ersetzt er das alte 5,5 Liter Triebwerk und brilliert mit maximaler Effizienz und verringertem Gewicht. Das neue Getriebe sorgt mit extrem kurzen Schaltzeiten und einer Zwischengasfunktion für bisher unerreichte Fahrleistungen und emotionale Hochstimmung. Der Allradantrieb AMG Performance 4MATIC lässt den neuen Mercedes-AMG G 63 dank hecklastiger Kraftverteilung (40:60) zusätzlich noch dynamischer performen. 

Und das heißt? 0-100 Km/h in 4,5 (!) Sekunden, 240 Stundenkilometer Spitzengeschwindigkeit (260 mit AMG Drivers Package). Das neue AMG RIDE CONTROL Fahrwerk ermöglicht eine breite Spreizung von extrem komfortabel bis knackig sportlich. Der neue Motor ermöglicht trotz geringeren Hubraums im Vergleich zum Vorgänger eine extrem kraftvolle und spontane Leistungsentfaltung in allen Drehzahlbereichen, fokussiert dabei jedoch auch die Effizienz - bei ruhiger Fahrweise im "Comfort"-Fahrmodus werden somit sogar zwei Zylinder abgeschaltet. 

G 63 mit neuer Optik und klassischen Linien

Eines vorweg – auch die neue Generation des G 63 behält ihre klassische, kantige Silhouette, die runden Scheinwerfer, aufgesetzte Blinker, ein Ersatzrad am Heck und das einmalige Geräusch beim Schließen der Türen. Dennoch wirkt der neue G feiner gezeichnet, deutlich graziler und dennoch robust und charakterstark. Mit dem nun serienmäßigen Panamericanagrill fügt er sich nahtlos in die neue AMG Design-Sprache ein. Ebenfalls serienmäßig sind nun die LED High-Performance Scheinwerfer, optional stehen die bekannten MULTIBEAM LED-Scheinwerfer für noch bessere Ausleuchtung bereit. Erstmals stehen Leichtmetallräder in 22-Zoll Ausführung in der Aufpreisliste.

Die wohl auffälligste Veränderung findet sich im komplett neu gestalteten Innenraum. Hier treffen hochwertige Materialien je nach Ausstattungslinie auf das aus der S-Klasse bekannte Widescreen-Display und die futuristisch gezeichneten Lüftungsdüsen. Das serienmäßige AMG Performance Lenkrad ist überzogen mit feinstem Leder und liegt gut in der Hand. Die wohl spürbarste Neuerung hingegen ist auf den ersten Blick jedoch gar nicht sichtbar: durch die deutlich verbesserte Raumausnutzung bietet der neue G 63 weitaus mehr Platz als sein Vorgänger (z.B. +150mm Beinfreiheit auf der Rückbank). 

G 63 bleibt die Nummer 1 im Gelände

Bei all der beeindruckenden Performance auf der Straße bleibt es jedoch die unvergleichliche Offroad-Performance der G-Klasse, die sie zu einer Legende gemacht hat. Der neue überzeugt auch als AMG-Derivat mit ausgezeichneten Fahrleistung fernab befestigter Straßen. Hierzu ist das Getriebe serienmäßig mit einer Geländeuntersetzung ausgestattet, welche sich über den LOW RANGE Schalter in der Mittelkonsole zuschalten lässt. Durch deutlich höhere Drehmomente an den Antriebsrädern gelingt insbesondere das Anfahren an extremen Steigungen hierdurch um ein Vielfaches besser. Die neue, intelligente Lamellenkupplung verhält sich wie ein Sperrdifferenzial und sorgt dafür, dass anspruchsvolle Situationen auch ohne die 3 weiterhin manuell zuschaltbaren Differenzialsperren gemeistert werden können.

Die Premiere des neuen Mercedes-AMG G 63 wird ab dem 06. März 2018 auf dem Genfer Automobilsalon gefeiert (hierzu werden wir Live via Facebook berichten). Der Bestellstart beginnt am 18.3., die offizielle Markteinführung findet zeitgleich mit der des G 500 im Juni diesen Jahres statt. Für einen Beratungstermin zu beiden Modellen nutzen Sie gerne unser Online-Formular!


Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

*Mercedes-AMG G 63: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 13,2 l/100 km - CO2-Emissionen kombiniert: 299 g/km

Newsletter bestellen