Die Diesel-Umtauschprämie für Mercedes-Benz Gebrauchtwagen - Bis zu 5.000€ sparen!

Im Rahmen des neuen Diesel-Maßnahmenpaketes wird ab sofort zwischen der Diesel-Umtauschprämie1 in „Schwerpunktregionen“ und dem „übrigen Bundesgebiet“ unterschieden. Sie gilt beim Kauf eines umweltfreundlichen Mercedes-Benz PKW Junge Sterne Gebrauchtwagens mit der Abgasnorm EURO6c oder EURO6d (TEMP), sofern gleichzeitig ein Gebrauchtfahrzeug mit Abgasnorm EURO1-EURO5 (in den Schwerpunktregionen) beziehungsweise EURO1-EURO4 (im restlichen Bundesgebiet) in Zahlung gegeben oder verschrottet wird. Falls Sie Rückfragen zu unseren zertifizierten Gebrauchtwagen haben, erfahren Sie hier alles über die Jungen Sterne von Mercedes-Benz.

Kurz und knapp - was sind die Voraussetzungen für den Erhalt der Dieselprämie?

Für wen gilt die neue Prämie?

Die neue Umtauschprämie gilt nur für Personen, die in einer der Schwerpunktregionen über einen festen Wohnsitz verfügen und weiterhin ihr Fahrzeug auf den entsprechenden Landkreis zugelassen haben sowie für Personen, die regelmäßig in eine Schwerpunktregion pendeln und im Umkreis von 100km um die entsprechende Region wohnen2. Die Diesel-Umtauschprämie gilt für alle privaten und gewerblichen Einzelkunden (Flottensterne 1+). 

Welche Schwerpunktregionen gibt es?

Bochum, Düsseldorf, Köln, Düren, Limburg an der Lahn, Darmstadt/Frankfurt am Main und weitere sowie die direkt angrenzenden Landkreise. Die Stadt Bonn wurde nicht als Schwerpunktregion eingestuft. Der Rhein-Sieg-Kreis (Bad Honnef, Siegburg, Königswinter, Bornheim, etc.) sowie der Rhein-Erft-Kreis (Euskirchen, Erftstadt, Wesseling, Hürth, etc.) als an Köln angrenzende Landkreise jedoch schon.

Wie hoch sind die Prämien?

Die Höhe der Prämien beim Kauf eines Gebrauchtwagens innerhalb der Schwerpunktregionen staffelt sich wie folgt:
1. E-Klasse, S-Klasse, GLS - 5.000€ (netto)
2. Alle anderen Baureihen mit entsprechender Norm - 3.000€ (netto)
3. X-Klasse - 1.500€ (netto)

Die oben genannten Baureihen lassen sich zu einem Sonderzins von 2,49% bei der Mercedes-Benz Bank finanzieren.

Außerhalb der Schwerpunktregionen erhalten Sie weiterhin die bisherige Prämie von 1.500€ auf alle Baureihen.

Die neue Dieselprämie - wie ist der Ablauf?

  1. Altes Fahrzeug abgeben

    EU1-EU3 Fahrzeuge werden nachweislich verschrottet, EU4 & EU5 werden in Zahlung gegeben. Das Fahrzeug muss vor dem 01.10.18 auf den Halter zugelassen worden sein.

  2. Jungen Stern auswählen

    Sie suchen sich einen Jungen Stern mit EURO6c oder EURO6d TEMP aus unserem Bestand aus und entscheiden, ob Sie leasen, finanzieren oder bar kaufen möchten.

  3. Nachlässe erhalten

    Sie erhalten eine Pauschale von 2.000€ für die Verschrottung oder den Inzahlungnahme-Wert + die jeweilige Prämie von 3.000 bis 5.000€ als Nachlass. Barauszahlung ausgeschlossen.

Alle weiteren Informationen zur neuen Diesel-Umtauschprämie erhalten Sie vor Ort in unseren Autohäusern. Unser Verkaufsteam steht Ihnen gerne für alle Rückfragen zur Verfügung! 

1Die Umtauschprämie gilt bei Erwerb eines Diesels, Benziners, Plug-in-Hybrids mit EU 6c oder EU 6d TEMP und bei gleichzeitiger Inzahlungnahme eines Diesel-Gebrauchtfahrzeuges mit Pkw-Zulassung der Abgasnorm EU 4 und EU 5 bzw. bei Verschrottung eines Diesel-Altfahrzeugs mit der Abgasnorm EU 1 bis EU 3 in den von der Bundesregierung definierten Schwerpunktregionen.
Prämienberechtigt sind nur Kunden innerhalb der Schwerpunktregionen. Die Zulassung des Diesel-Altfahrzeugs muss auf die gleiche Adresse lauten. Gültige Kundengruppen sind private und gewerbliche Einzelkunden. Das Angebot für den Umtausch gilt ab Bestelldatum 08.10.2018 bis auf Weiteres.

Die Umtauschprämie beträgt für die Jungen Sterne Pkw beim Kauf einer E-Klasse, einer S-Klasse oder eines GLS 5.000,- Euro. Bei allen anderen Junge Sterne Pkw-Baureihen beträgt die Prämie 3.000,- Euro. Für Junge Sterne V-Klasse 3.000,- Euro und für Junge Sterne X-Klasse 1.500,- Euro. Außerhalb der von der Bundesregierung definierten Schwerpunktregionen gelten andere Konditionen.

2Bezugsberechtigt sind Pendler, die einer nichtselbstständigen Arbeit nachgehen und sich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befinden. Dabei muss sich der Arbeitsplatz des Pendlers in einer der definierten Städte mit hoher NOx Belastung befinden, der Wohnort des Pendlsers darf dabei maximal in einem Umkreis von 100km zu seinem Arbeitsplatz liegen. Die entsprechenden Nachweise müssen dem Händler vorgelegt werden. 

­

­