FUSO macht alternative Antriebe zur echten Alternative

Die Nutzfahrzeug-Welt befindet sich im Wandel. Mit dem eCanter hat FUSO einen Ansatz entwickelt, der anhaltenden Belastung durch Feinstaub in Innenstädten entgegen zu wirken. Dank eines vollelektrischen Antriebes und einer Reichweite von bis zu 100 lokal emissionsfreien Kilometern könnte der eCanter dank seiner vielen verschiedenen Aufbaulösungen zahlreiche individuelle Branchen verändern. Bis zu 500 Exemplare sollen bis 2019 als Kleinserie vertrieben werden, darauf folgt die Großserie. 

Accumotive Batterien treiben den eCanter an

Seit Beginn der Entwicklung im Jahr 2010 wurde FUSO seitens der portugiesischen Regierung tatkräftig unterstützt - folgerichtig wird der vollelektrische Leicht-LKW für Europa und die USA seit Juli 2017 im portugiesischen Werk Tramagal gefertigt. Das Feedback der Abnehmer dieser Kleinserie wird als Anreiz für letzte Verbesserungen genommen, bevor 2019 der Produktionsstart der Großserie beginnen soll. Mit einer Nutzlast von bis zu 3,5t und 100 Kilometern Reichweite kann der Canter die Luft in den Großstädten langfristig deutlich verbessern. Das für den Canter typische leichtfüßige Handling und die trotz aller Technik kompakten Maße unterstützen seinen Anspruch auf Platz eins der City-Nutzfahrzeuge.

Für ausreichenden Vortrieb sorgen sechs Hochvolt Lithium-Ionen-Batterien mit je 420 Volt und 13,8 kWh. Diese werden von der Daimler-Tochter Accumotive, ebenfalls zuständig für die Akkus der Mercedes-Benz und Smart PKW, in Deutschland hergestellt. 

eCanter spart bis zu 1000€ auf 10.000km

Doch dient der eCanter nicht nur der Schonung der Umwelt, sondern auch der des Geldbeutels. Im Vergleich zu konventionellen Dieselmodellen lassen sich durch geringeren Spritverbrauch und Verschleiß laut FUSO bis zu 1.000€ auf 10.000 Kilometern sparen. Durch die langjährige Kooperation mit der Daimler AG und beachtlicher Erfahrung in Sachen Entwicklung alternativ angetriebener Fahrzeuge war FUSO in der Lage, als erstes Unternehmen ein großserienfähiges Konkurrenzmodell für den Markt zu entwickeln. Der Canter Eco Hybrid, mittlerweile bereits in der zweiten Generation, fand bis heute weltweit zahlreiche Abnehmer und überzeugt mit emissionsarmen und sparsamen Fahrwerten bei vollem Nutzwert. 

Schon vor Verkaufsstart der Kleinserie waren mit dem Logistik-Unternehmen UPS und der japanischen Einzelhandelskette Seven Eleven namhafte Abnehmer für den neuen eCanter gefunden. Bis zum Anlauf der Großserie stellen wir Ihnen gerne den Canter Eco Hybrid als effiziente und lukrative Alternative vor. Unser Verkaufsteam berät Sie gerne! 

 

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Newsletter bestellen