Die neue Generation der G-Klasse

38 Jahre unverändert im Design, über 300.000 verkaufte Fahrzeuge, seit jeher klassenführend im Offroad-Bereich, Begründer und Alleinherrscher eines ganzen Fahrzeugsegments – der Mercedes-Benz Geländewagen ist eine wahre Ikone. Und wir dürfen Sie beruhigen, denn die neue G-Klasse übernimmt die traditionellen Werte Ihrer Vorfahren. 
Ersatzrad am Heck, Blinker auf der Haube, markante Türgriffe und ein rustikales, einmaliges Geräusch beim Schließen der Türen. Doch wenn alles gleich ist, was hat sich dann verändert? Wir sagen: einiges! Die G-Klasse bei der RKG.

    Motorisierungen

  • Benzinmotoren
    Modell G 500
    Hubraum/Zylinder 3.982 cm³/V8
    Nennleistung in kW (PS) 310 (422)
    Max. Drehmoment (Nm)

    610

    Beschleunigung 0-100 km/h  5,9s
    Höchstgeschwindigkeit km/h 210

     
    Mercedes-Benz G 500:                  Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,1-11,5 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert: 276-263 g/km[1][2]

  • Dieselmotoren
    Modell G 350 d G 400 d
    Hubraum/Zylinder 2.925 cm³/R6 2.925 cm³/R6
    Nennleistung in kW (PS) 310 (422) 243 (330)
    Max. Drehmoment (Nm)

    600

    700
    Beschleunigung 0-100 km/h  7,4s 6,4s
    Höchstgeschwindigkeit km/h 199 210

     
    Mercedes-Benz G 350 d:                  Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,8-9,6 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert: 259-252 g/km[1][2]
    Mercedes-Benz G 400 d:                  Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,6-9,6 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert: 253-253 g/km[1][2]

  • AMG-Motorisierung
    Modell G 63
    Hubraum/Zylinder 3.982 cm³/V8
    Nennleistung in kW (PS) 430 (585)
    Max. Drehmoment (Nm)

    850

    Beschleunigung 0-100 km/h  4,5s
    Höchstgeschwindigkeit km/h 220

     
    Mercedes-Benz G 63:                  Kraftstoffverbrauch kombiniert: 13,3-13,1 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert: 304-299 g/km[1][2]

Neu gestalteter Innenraum mit höchster Exklusivität

Die Veränderungen beginnen im Innenraum: der typische Haltegriff auf der Beifahrerseite bleibt, der Rest präsentiert sich als liebevoll gestaltete Verschmelzung klassischer und moderner Designelemente. Das Lenkrad aus der S-Klasse mit den innovativen Touch Controls dank akustischer Rückmeldung volle Kontrolle über zahlreiche Funktionen ohne die Augen von der Straße zu nehmen. In die neu entworfene Instrumententafel werden serienmäßig die klassischen Analog-Instrumente integriert, auf Wunsch erhalten Sie jedoch auch zwei aus E- und S-Klasse bekannte, 12,3“ breite Widescreen-Displays. Diese können Sie in ihrem Design nach Wunsch konfigurieren.

Weiterhin wurde das Stauraumkonzept überarbeitet und bietet nun zahlreiche kleine Ablagemöglichkeiten und diverse Fächer, in denen vom Smartphone bis zur 1,0 Liter Wasserflasche vieles verstaut werden kann, selbst kabelloses Laden kann hier integriert werden. Für erstklassige musikalische Untermalung des G-Klasse Fahrerlebnisses sorgt entweder das serienmäßige Sound-System mit sieben oder die Burmester® Surround-Sound System mit 16 Lautsprechern.


 

G-Klasse mit Grazer „Schöckl“-Zertifikat

Um Ihnen ebenfalls gestalterisch unzählige Freiheiten zu gewähren, können Sie mit dem Exklusiv-Interieur-Paket oder dem Exklusiv-Interieur-Paket-Plus Ihre ganz eigenen Vorstellungen vom perfekten Innenraum in die Tat umsetzen. Ersteres beinhaltet sieben teilweise miteinander kombinierbare Lederfarben sowie den designo Innenhimmel DINAMICA und Luftdüsen in silvershadow. Das „Plus“ bringt Ihnen zusätzlich Nappa-Leder in den Türverkleidungen, der Mittelkonsole und der Instrumententafel sowie Sitze in Rautensteppung. Beide Pakete sind kombinierbar mit der AMG-Line. Zusätzlich werden alle G-Klassen mit der „Schöckl-Plakette“ versehen. Der Schöckl ist ein Berg nahe Graz, dem Produktionsort der G-Klasse, in dessen vielfältiger Natur jede Modellgeneration ihre Offroad-Fähigkeiten beweisen muss. Hier wird der Geländewagen Schöckl approved. 

[1] Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.

[2] Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Mercedes-Benz G-Klasse Gebrauchtwagen bei der RKG